• en
  • de

Weitere Informationsquellen

Über die folgenden Links gelangen Sie zu anderen Organisationen, die Informationen über die Homöopathieforschung zur Verfügung stellen.


British Homeopathic Association 
Ein Patientenverband, der Ärzte und medizinisches Fachpersonal in ihrer Ausübung der Homöopathie fördert und unterstützt.


Faculty of Homeopathy
 Eine eingetragene Organisation, die hohe Standards sowohl in Bezug auf die Ausbildung als auch Anwendung der Homöopathie in der Praxis durch Ärzte und staatlich anerkannte medizinische Fachkräfte gewährleistet.


Groupe International de Recherche sur I’Infinitesimal (GIRI)
Die Internationale Gruppe zur Erforschung von Kleinst- und Höchstverdünnungen bringt Pharmakologen, Ärzte, Biologen, Chemiker, Physiker und weitere Experten mit dem Ziel zusammen, ihre Erfahrungen in der Projektarbeit mit hohen Verdünnungen (inkl. Homöopathie) auszutauschen und entsprechende Kooperationen aufzubauen.


Research Council for Complementary Medicine RCCM ist eine im Vereinigten Königreich registrierte Forschungseinrichtung, die 1983 gegründet wurde, um Qualitätsforschung im Bereich der Alternativ- und Komplementärmedizin (CAM) zu entwickeln und zu fördern. Weiter steht sie für den Ausbau evidenzbasierte Medizin in diesem Sektor und nimmt dadurch eine besondere Stellung ein.


Society of Homeopaths
Eine Registrierungsstelle für Homöopathen in Großbritannien. Sie gewährleistet hohe Standards sowohl in Bezug auf die homöopathische Ausbildung als auch bei der Anwendung in der Praxis.


International Council for Homeopathy 
Das „Internationale Council für Homöopathie“ wurde Ende 2007 mit dem Ziel gegründet, Homöopathen zu vertreten und für homöopathische Behandlungen für Patienten weltweit zu werben. Gegenwärtig gehören ihm 30 Berufsverbände in 28 Ländern an. Das ICH beabsichtigt, weitere entsprechende Forschungsmaßnahmen auf dem Gebiet der Homöopathie voranzubringen, um weitere wissenschaftliche Erkenntnisse zu erzielen.


HomResearch
Ziel dieser interdisziplinären Forschungsgruppe der Homöopathie, mit Sitz in Wien, ist es, im Rahmen von interdisziplinären, akademischen und wissenschaftlich geprägten Kooperationen Erklärungsmodelle für die homöopathische Wirkungsweise zu entwickeln.


International Society for Complementary Medicine ResearchInternationale Wissenschaftsorganisation aus Forschern, praktizierenden Ärzten und Entscheidungsträgern, die die Forschung in komplementärer und integrativer Medizin fördert und eine Plattform für den Wissens- und Informationsaustausch zur Verfügung stellt, um die internationale Kommunikation und Kooperation zu verbessern. Das „Journal of Alternative and Complementary Medicine“ ist die offizielle Zeitschrift des ISCMR.


The National Center for Complementary and Alternative Medicine
Die führende Behörde der US-Regierung für wissenschaftliche Forschung in Alternativ- und Komplementärmedizin (CAM). Das NCCIH erforscht die Komplementärmedizin (CAM) im Kontext präziser Wissenschaft, bildet CAM-Forscher aus und verbreitet verlässliche Informationen an Fachleute und die Öffentlichkeit.


ssh

Société Savante d’Homéopathie

Die SSH ist eine französische Gesellschaft zur Förderung der medizinischen Praxis der Homöopathie. Sie unterstützt die Forschung auf den Gebieten Wissenschaft, Medizin, Soziologie und Wirtschaft, um die Aufnahme der Homöopathie in das medizinische System zu ermöglichen und zu fördern.


The Applied Research in Homeopathy Foundation of Canada 
Eine gemeinnützige Organisation, die gegründet wurde, um Forschung auf dem Gebiet der Homöopathie durchzuführen. Die Stiftung wird in Kürze ihr eigenes Gebäude in Ontario beziehen, in dem es ein spezielles Labor, einen Leseraum, einen Seminarraum, öffentliche Sprechstunden sowie fortlaufende Workshops zur professionellen Weiterbildung gibt.


Aurum

The Aurum Project
 
Eine Wohltätigkeitsorganisation zur Förderung und Entwicklung der Homöopathieforschung auf den Gebieten Kinderheilkunde und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern.


WissHom Sie wurde im November 2010 in Köthen (Anhalt) gegründet, um die Homöopathie sowohl in praktischer als auch theoretischer Hinsicht weiterzuentwickeln.


CAMLIS Der ‚Complementary and Alternative Medicine Library and Information Service‘ (CAMLIS) besitzt von allen britischen Bibliotheken ohne Urheberrecht die größte Sammlung an Büchern und Zeitschriften über Komplementärmedizin. Die Bibliothek ist im Royal London Hospital for Integrated Medicine im Zentrum von London untergebracht, wo sie steht jedermann zum Nachlesen offensteht und ihren Mitgliedern als Leihbibliothek dient.


 

 

 

 

Initiative to Promote Research in Homeopathy setzt sich zum Ziel, bewährte Verfahren in der Homöopathieforschung zu fördern, diese für jedermann zugänglich zu machen und die Homöopathie als existenzielle Wissenschaft zu unterstützen.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap