• en
  • fr
  • de
  • it
  • es
  • zh-hans
  • zh-hant
  • ru
  • pt-br

„Homöopathie ist ein reiner Placebo-Effekt“

Oft wird behauptet, dass homöopathische Mittel „nur Zuckertabletten“ sind, die keinerlei aktive Wirkstoffe enthalten, so dass jede von Patienten angegebene Wirkung allein auf dem Placebo-Effekt beruht, d. h. die Menschen glauben, die Kügelchen werden helfen, und allein dieser Glaube löst eine Heilreaktion aus.

Bei jeder medizinischen Behandlung ist ein gewisser „Placebo-Effekt“ wahrscheinlich und in dieser Hinsicht ist Homöopathie nicht anders gestellt. Die Behauptung jedoch, wonach die Wirkung der Homöopathie eine reine Placebo-Wirkung ist, wird nicht durch wissenschaftliche Evidenz gestützt.

Sollte die Homöopathie tatsächlich nur auf einem Placebo-Effekt beruhen, wie erklärt man sich dann:

  1. Das Vorhandensein positiver hochwertiger Placebo-kontrollierter Studien ?
    Diese Studien sind eigens darauf ausgelegt, den Placebo-Effekt von der tatsächlichen klinischen Wirkung der untersuchten Behandlung zu trennen.
  2. Die Wirkung homöopathischer Mittel in Laborexperimenten?
    Es wurden Effekte an weißen Blutzellen, Fröschen und Weizenkeimlingen festgestellt, um hier nur einige Beispiele zu nennen.
  3. Die Tatsache, dass Homöopathie bei Tieren wirkt?
    Eine fundierte Untersuchung zeigte auf, dass der Einsatz von Homöopathie Durchfall durch E. coli bei Ferkeln1 – ein großes Problem in der Massentierhaltung – verhindern kann.

QuellenWeniger

  1. Camerlink I, Ellinger L, Bakker EJ, Lantinga EA. Homeopathy as replacement to antibiotics in the case of Escherichia coli diarrhoea in neonatal piglets. Homeopathy, 2010;99: 57–62 | PubMed

Zurück zu FAQ Homöopathie

Erfahren Sie mehr zu ähnlichen Statements:

„Eine Studie aus Australien hat kürzlich festgestellt, dass Homöopathie keine Wirkung zeigt und nur Placebo ist.“

„Ein Bericht des britischen Parlaments hat sich mit der Evidenz beschäftigt und kommt zu dem Schluss, dass Homöopathie nur Placebo ist.“

5-Placebo (resized)